Mutprobe am Langen Israel

Es gibt viele Arten, einen Felsgipfel zu erreichen. Im streng reglemntierten sächsischen Regelwerk auch eine besonders kuriose: Den Sprung. Wer sich nicht durch himmelhohe Hand- oder Schulterrisse auf einen Gipfel quälen will, der fasst sich ein Herz und springt vom Nachbarfelsen hinüber ans Ziel der Wünsche…

Mehr als 100 Sprünge gibt es in der Sächsischen schweiz – und zu den verwegensten Springern im Land zählt Johannes Munde. Vor dem „Flug“ zum „Langen Israel“ neben der Bastei in Rathen hatte aber auch Urgestein Munde ganz schön Bammel. Nicht ohne Grund, wie der Film beweist…

Video

Ausschnitt aus dem Kapitel

„Mutprobe am Langen Israel“


Länge: 2:05

7

                             Kontakt

                          Impressum

                              AGB

       Die Idee

      Das Team

        Presse

       Die Filme

     Bestellung

     Gästebuch